Pfaffenhofen, 02.01.2023, von Michael Matthes

Neue Wärmebildkamera unterstützt bei Einsätzen

Fotos: Michael Matthes

Pünktlich zum Jahreswechsel durften sich die Mitglieder des Trupp "Unbemannte Luftfahrtsysteme" (Trupp UL) über eine neue ergänzende Ausstattung freuen. Ein neues Wärmebildgerät vom Typ "Helion 2 XP50 Pro" dürfte nun den Bodentrupp bei Such- und Erkundungseinsätze deutlich unterstützen. Beschafft wurde die neue Ausstattung mit Hilfe einer großzügiger Spendenunterstützung der Sparda-Bank München eG an den Förderverein Katastrophenschutz e.V.

Der Wärmebildsensor des sogenannten Monokular gewährleistet eine perfekte Detailerkennung auch unter härtesten Wetterbedingungen bei geringem Wärmekontrast. Das Gerät ist für den Einsatz in der Nacht als auch am Tag bei schwierigen Wetterverhältnissen wie Nebel, Smog oder Regen konzipiert worden. Auch Hindernisse, wie Äste, Zweige, hohes Gras oder dichte Sträucher umgeht die neue Ausstattung dank der empfindlichen und hochmodernen Sensortechnik. Das Wärmebildmonokular benötigt keine externe Lichtquelle und ist zudem gegen helles Licht resistent. 

Neben den Einsätzen des Drohnentrupps ist die Kamera sicherlich auch für weitere Szenarien denkbar. Überall da, wo Wärmequellen aufgespürt werden sollen, wird sich die Ausstattung nützlich einbringen können.


  • Fotos: Michael Matthes

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: