Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf der BAB 9 geriet ein Autokran zwischen der Anschlussstellen Langenbruck und Dreieck Holledau in Brand. Der Brand wurde durch die Feuerwehren rasch gelöscht. Größere Mengen an Treibstoff und Hydraulikflüssigkeit verteilten sich über die Fahrbahn und gelangten in das Entwässerungssystem. Daraufhin wurde der THW Fachberater von der Feuerwehr angefordert und rückte zusammen mit dem Technischen Berater Öl - einer Sonderfunktion, die es im Ortsverband Pfaffenhofen gibt - aus. Nach Erkundung wurde ein Fahrzeug mit Material zur Ölaufnahme nachgefordert. Da die Autobahnmeisterei schließlich die Organsiation des Abpumpen und Entsorgen übernommen hat, konnte der Einsatz beendet werden. Die Bergung des Krans zog sich noch über 12 Stunden hin.



 

Einsatz Nr.: 20 / 2019
Eingesetzte Kräfte: 5
Eingesetzte Ausstattung:
ELW Q5

Einsatzdauer: 11:06 - 12:30
Alarmstichwort: THL 4
Alarm via: Funkmeldeempfänger (Fachberater)