Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zur Unterstützung für den Einsatzleiter rückt bei Großschadensereignissen mit erhöhtem Koordinierungsbedarf die sogenannte UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtlicher Einsatzleiter) aus. Die UG-ÖEL setzt sich aus ehrenamtlichen Einsatzkräften verschiedener Hilfsorganisationen zusammen und verfügt über zwei Einsatzfahrzeuge für den Landkreis Pfaffenhofen, die mit technischen Kommunikationsmitteln ausgestattet sind. Die UG-ÖEL wird bei bestimmten Stichwörtern über die Integrierte Leitstelle in Ingolstadt automatisch alarmiert. Hauptaufgaben der UG-ÖEL sind die Abwicklung des Funkverkehrs, Führen der Stärkeübersicht und des Einsatztagebuches, sowie Informationsbeschaffung und -aufbereitung.
 
Im Rahmen mehrerer Ausbildungseinheiten in diesem Jahr fand am gestrigen Montag der erste Termin in der Unterkunft des THW Pfaffenhofen statt. Neben dem aktuellen Equipment und Fuhrpark wurde auch das breite Leistungsspektrum des THW-Ortsverbandes vorgestellt.

"Die Zusammenarbeit zwischen THW und UG-ÖEL steht bereits auf einem guten Fundament", so Christian Nitschke, Leiter der Unterstützungseinheit. "Es gilt nun die Handlungsabläufe in einer Übung zu optimieren und zu festigen." Im Oktober werden UG-ÖEL und Führungskräfte des Ortsverbandes diese Übungsreihe fortsetzen.