Pfaffenhofen, 04.01.2024, von Michael Matthes

Der Fachzug Pumpen des THW: Unentbehrliche Helfer in Hochwasserlagen

Der THW-Einsatz in Norddeutschland unterstreicht die Bedeutung des "Fachzugs Pumpen" des Technischen Hilfswerks. Doch was genau ist ein Fachzug Pumpen eigentlich?

Foto: Archiv / THW / Michael Matthes

Inmitten der aktuellen Hochwasserkatastrophe in Norddeutschland rückt eine spezialisierte Einheit des Technischen Hilfswerks (THW) in den Fokus: der Fachzug Pumpen. Diese Einheit, die derzeit an vorderster Front zur Bewältigung der Flutkatastrophe eingesetzt wird, spielt eine entscheidende Rolle in der nationalen Katastrophenhilfe.

Der Fachzug Pumpen ist darauf spezialisiert, große Mengen an Schmutz-, Abwasser und Brauchwasser zu pumpen, zu fördern und zu leiten. Mit hochleistungsfähigen Kreisel- und Tauchpumpen kämpfen sie gegen eindringendes Wasser an und sind damit ein Schlüsselelement in der aktuellen Krisenbewältigung in Norddeutschland. Ihre Aufgaben umfassen das Auspumpen überfluteter Keller, Schutzräume sowie Verkehrs- und Versorgungsanlagen und die Schnellentwässerung bei Überschwemmungen.

Neben der Wasserbewältigung unterstützt der Fachzug auch bei der Abwasserbeseitigung und dem behelfsmäßigen Betrieb von Abwasseranlagen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Unterstützung der Feuerwehr bei der Löschwasserförderung und die Entsorgung von Lösch-Abwasser.

Durch die aktuelle Hochwassersituation in Norddeutschland wird die Flexibilität und Effizienz des Fachzugs Pumpen besonders deutlich. Mit der Fähigkeit, entweder geschlossen an einer Schadensstelle zu arbeiten oder mit bis zu vier Pumptrupps parallel an verschiedenen Stellen zu agieren, zeigt der Fachzug seine Stärke in der Krisenbewältigung. Jeder Trupp ist eigenständig in seiner Fachaufgabe handlungsfähig und zusammen erreichen sie eine Gesamtförderkapazität von etwa 35.000 Litern pro Minute.

Die Fahrzeug- und Geräteausstattung des Fachzugs, bestehend aus Mannschaftstransportwagen, Lastkraftwagen, Anhängern für Schmutzwasserpumpen und weiteren Spezialfahrzeugen, ermöglicht eine schnelle und effiziente Reaktion auf unterschiedlichste Einsatzszenarien.

In Zeiten des Klimawandels, wo extreme Wetterereignisse zunehmend häufiger werden, beweist der aktuelle Einsatz in Norddeutschland die Unverzichtbarkeit des Fachzugs Pumpen des THW. Mit spezialisierter Ausrüstung und Engagement leistet er einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der Bevölkerung und zur Bewältigung von Naturkatastrophen.


  • Foto: Archiv / THW / Michael Matthes

  • Foto: Archiv / Michael Matthes / THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: