Pfaffenhofen, 20.12.2023, von Michael Matthes

Jahresrückblick 2023: Ein Jahr voller Einsatz und Zusammenhalt

Das Technische Hilfswerk (THW) Pfaffenhofen feierte kürzlich seine Weihnachts- und Jahresabschlussfeier im Jugend- und Bildungshaus "Maria Tegernbach". Ortsbeauftragter Alexander Müller begrüßte mit stolzen Worten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie Angehörige des Ortsverbandes. Die Feier, zu der rund 100 Gäste, einschließlich des Nachwuchses der THW-Jugend, erschienen, war ein Symbol für den Zusammenhalt und die Wertschätzung innerhalb des Ortsverbandes.

Fotos: Michael Matthes / THW

In einer besonderen Ansprache hoben Alexander Müller und Michael Matthes, Vorsitzender des Fördervereins, die Bedeutung von Zusammenhalt und Wertschätzung hervor. Anstatt Technik und Einsätze in den Mittelpunkt zu stellen, betonten sie die Gemeinschaft und das gemeinsame Wachsen. Dieser Dank und Appell galt allen Mitgliedern des Ortsverbandes.

Ein besonderes Lob galt der Jugendgruppe, die beim Landeswettkampf in Passau mit Bravour den ersten Platz eroberte. Ihre Leistung zeigte, was Pfaffenhofen zu leisten vermag, und machte sie zu einem stolzen Teil der Zukunft des Ortsverbandes. Die Jugendbetreuer, die Ihre Wette an diesem Abend einlösten, nahmen mit blauen Haaren an diesem Abend teil. 

Alexander Müller nutzte die Gelegenheit, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Insgesamt 79 Einsätze mit rund 1.200 Stunden waren Teil der über 20.000 Gesamtstunden, die die Ehrenamtlichen des Ortsverbandes leisteten. Die Einsätze reichten von Unwettereinsätzen über Autobahnunfälle bis hin zu Einsätzen des Drohnentrupps. Neben den Einsätzen waren Übungen, Ausbildungen und Jugendarbeit mit etwa 8.600 Stunden ein wesentlicher Bestandteil des Jahres.

Die Feier wurde auch zur Ehrung langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeit genutzt. Christoph Müller (20 Jahre), Alexander Winkzer und Rupert Maier (je 25 Jahre) wurden für ihr langjähries Engagement und ihren Einsatz gewürdigt. Außerdem erhielten mehrere Helferinnen und Helfer die Fluthilfemedaille 2021 für ihr außergewöhnliches Engagement während der Flutkatastrophe 2021.

Die Weihnachtsfeier des THW Pfaffenhofen war nicht nur ein Fest der Freude und des Dankes, sondern auch ein Spiegelbild der engagierten und selbstlosen Arbeit, die der Ortsverband leistet. Sie war eine eindrucksvolle Demonstration des Geistes, der das THW Pfaffenhofen antreibt: Zusammenhalt, Engagement und die Bereitschaft, in Zeiten der Not zu helfen.

Ehrungen in der Übersicht:

Christoph Müller (20 Jahre), Alexander Winzker (25 Jahre), Rupert Maier (25 Jahre)

Fluthilfemedaille 2021:

Thekla Waimann, Alexander Tietze, Moritz Lange, Sebastian Marten, Ernst Richter, Christoph Hackner, Daniel Bruntsch, Franz Altendorfer, Alexander Winzker, Michael Matthes


  • Fotos: Michael Matthes / THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: